archello.com

Das Architekturmagazin archello.com berichtet zur Zeit über den Neubau der Ulrich Brunner GmbH in Eggenfelden.

Bei diesem Projekt haben wir speziell darauf geachtet die Gebäude möglichst natürlich und organisch wirken zu lassen. Daher legte man großen Wert auf die Auswahl des Bekleidungsmaterials der Fassade. Zur Wahl standen Cortenstahl sowie Lärchenschindeln. Gleichzeitig sollte die Fassadenbekleidung die Formensprache der zwei Baukörper nicht beeinflussen und auch nicht das Budget sprengen.

Benötigt wurden also homogene Oberflächen und ein zu bezahlender Baustoff.
Architekt Prof. Markus Frank: „Für die Fassade schwebten uns Farbtöne vor, die an Holz oder rostiges Eisen erinnern. Vor allem gestapeltes Holz liegt als Assoziation ja sehr nah an den Produkten der Firma BRUNNER. Glaubhaft organisch wirkt Material aber nur, wenn es mit seiner Umgebung sowie dem vorherrschenden Klima eine Verbindung eingeht. Wie bei einer klassischen Holzfassade sollte sich also auch ein gewisser Witterungseffekt einstellen.“

Als Lösung fand das Architekturbüro die Panele ROCKPANEL Natural. Wetter und Licht prägen die Optik der Fassadenelemente. Ähnlich wie Holz dunkeln die gelb-grünen Oberflächen und die unbeschichteten Tafeln um die sechs Wochen lang. So entstand ein äußerst natürliches und wahrlich besonderes Fassadenbild. Dank dieser speziellen Eigenschaften und wegen der langen Haltbarkeit war ROCKPANEL Natural das perfekte Produkt für dieses großartige Projekt.

Hier geht´s zum Artikel: http://ge.archello.com/en/project/brunner-office/2358682